Floris Willem

Musik ist eine Sprache. Das Instrument ist wie unsere Stimme.
Was wollen wir sagen und wie?
Wollen wir klassische Stücke oder Pop-Lieder spielen oder frei improvisieren? Musizieren ist eine kreative Tätigkeit. 
Jeder Mensch, jedes Kind ist einzigartig und wird diese Frage anders beantworten.

Als Lehrer möchte ich dich mit den notwendigen Werkzeugen ausstatten, damit du die Sprache der Musik erlernen und dich auf deine ganz persönliche Weise ausdrücken kannst.
Mit individuellen Lernzielen im eigenen Tempo möchte ich dich auf diesem Weg begleiten. Musizieren sollte Spaß und Freude bereiten und nicht aufreibend sein. In einer entspannten Atmosphäre Geige oder Bratsche lernen, ist mir wichtig.

Ich selbst habe mit zweieinhalb Jahren angefangen, Geige zu lernen, und weiß deshalb, wie es als Kind ist, dieses Instrument zu lernen. Während meines Studiums an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Christian Altenburger und privat bei Boris Kuschnir habe ich mich einerseits mit dem klassischen Repertoire beschäftigen können und mir eine solide Grundlage als Geiger aufgebaut. Anderseits habe ich mit dem gewählten Schwerpunkt “Improvisation” gelernt, wie man sich ohne vorgegebene Noten am Instrument ausdrücken kann. 

Das, was ich unterrichte, möchte ich auch selber verkörpern. Deshalb ist es mir wichtig, im Konzertleben aktiv zu sein, sowohl als Solist und Kammermusiker als auch mit meiner Band Floris and the Flames.
Mit Musik und durch Musik Menschen berühren und mit einander verbinden, sei es beim Unterrichten oder beim Spielen, ist meine Berufung!

Mehr Information unter floriswillem.com