Lucie Deroïan

Gesangsunterricht

Chorleitung

Stimmbildung


Unterrichten ist immer ein Schwerpunkt in meinem musikalischen Leben gewesen, weil ich es als untrennbare Ergänzung einer ausübenden künstlerischen Tätigkeit betrachte. Wissensvermittlung macht Freude und erfüllt, vor allem wenn ich das Gefühl habe, dass ich irgendwie helfen kann, ein Wohlfühlen aufzubauen. Beim Singen oder Spielen eines Instrumentes wird eine körperliche, persönliche und emotionale Arbeit gefordert. Dafür muss man über solide technische Kenntnisse verfügen. Während meines Studiums konnte ich mit der Alexander-Technik Erfahrung sammeln. Zurzeit betreibe ich noch Qi Gong und Taï Chi, was ich auch zu Übungen oder Vorbereitungen verwende.
Meine Eltern waren Opernsänger und ich habe zuerst sie und dann ihre Schüler am Klavier begleitet, und zwar schon als kleines Kind. Ich habe auch Klavier während meines Studiums unterrichtet. Danach durfte ich mit großen Künstlern arbeiten, dieses wunderschöne Erlebnis möchte ich mittlerweile weitergeben.

 

Ich wurde in Frankreich geboren und, nach einem umfassenden Musikstudium (Klavier, Harmonielehre, Analyse, usw.) in Nancy, studierte ich weiter am Conservatoire Supérieur de Paris. Dann arbeitete ich als Korrepetitorin und Gesangslehrerin bei Opernhäusern mit Solisten oder mit professionellen Chören, unter anderem dem „Choeur de Radio France“, mit dem ich unter der Leitung von wunderbaren Dirigenten wie R. Muti, K. Masur, R. Chailly, S. Rattle, usw. spielen durfte. Gleichzeitig habe ich eine Ausbildung als Chorleiterin und Sängerin absolviert und Chorleitungsmeisterklassen in Deutschland und Schweden und eine Gesangsausbildung mit Schwerpunkt auf zeitgenössischer Musik besucht. Danach habe ich selber Laien und professionelle Chöre dirigiert (Choeur de Radio France, Paris) und war Chorleiterinassistentin an der Wiener Staatsoper. Ich trete zurzeit regelmäßig als Chorsängerin bei den Salzburger Festspielen, den Baden-Baden Festspielen oder als Solistin bei Liederabenden und Kirchenmusik auf.