Sélim Mazari

Klavier

Selim Mazari verfügt über umfangreiche Erfahrungen als Klavierlehrer und gibt begeistert sein pianistisches und musikalisches Wissen weiter. Er unterrichtet SchülerInnen aller Niveaus, von den Anfängen am Instrument bis hin zum professionellen Musikstudium. Besonders am Herzen liegt ihm die Disziplin des « Blattspiels ». 

 

Die « Victoires de la Musique Classique » in Frankreich, haben den Pianisten Sélim Mazari mit der Auszeichnung « Entdeckung des Jahres » ins Rampenlicht gerückt. 

 

Im Jahr 2003 besuchte Sélim Mazari die Klavier-Sommerakademie in Nizza, wo er Brigitte Engerer kennenlernte, deren Charisma, mütterliche Seite und Großzügigkeit den jungen Musiker nachhaltig prägten. Im Jahr 2008 wurde er einstimmig in ihre Klasse am « Conservatoire Supérieur de Musique de Paris » aufgenommen, wo er bis zu ihrem frühen Tod 2012 von ihr unterrichtet wurde. 

 

Begierig auf neue musikalische und menschliche Erfahrungen, packte er seine Koffer und zog nach London, wo er einen zweiten Master-Abschluss am « Royal College of Music » in der Klasse von Dmitri Alexeev absolvierte. London war auch der Ausgangspunkt für eine neue Etappe, geprägt durch sein Treffen mit Avedis Kouyoumdjian, einem Pädagogen und Freund von Brigitte Engerer, der ihn einlud, ihm in seine Klasse an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien zu folgen. Mit seinem neuen Mentor erforscht er das große klassische Repertoire unter anderem von Mozart, Beethoven und Haydn und blüht in der Musikhauptstadt voll auf.

 

Der junge Pianist wurde beim internationalen Wettbewerb « Ile de France », dem « Piano Campus 2013 », dem internationalen Wettbewerb « Collioure » sowie von der « Société des Arts de Genève » ausgezeichnet.  Zudem ist er Laureat der SAFRAN-Stiftung für Musik (2014), sowie der « Révélations Classiques de l’ADAMI » (2012).

 

Als geschätzter Kammermusiker arbeitet er mit Yo-yo Ma, Henri Demarquette, Natalia Prischepenko, Olivier Charlier und dem Hermès Quartett zusammen. Er tritt unter anderem in der Fondation Louis Vuitton sowie im Rahmen der Festivals Sully und « Roque d’Anhéron » aus. Im Juni 2019 erfolgte die Einspielung seiner Debüt-CD mit Variationen von Ludwig van Beethoven. 

 

Cérémonie des Victoires de la Musique Classique

Février 2018, Evian, La Grange au Lac

Concerto n° 5 « Empereur » op. 73 de Beethoven (final)