Zweisprachige Musikwerkstatt für Babys

… die Musik … 

Unsere musikalische Reise beginnt bereits in Mamas Bauch: Ein Kind spürt schon sehr früh die Bewegungen und Herzschläge der Mutter, diese Rhythmen und Klänge sind unser erster Kontakt mit der Außenwelt. Was die Neurowissenschaft uns heute mit Forschungsergebnissen belegen kann, erfahren und begreifen Musikschaffende bereits intuitiv: Kunst und Kultur bereichern mit ihrer Vielfalt nicht nur unseren Alltag, sondern fordern und fördern auch unser Gehirn. Mit Ausdruck, Sprache, motorischem Feingefühl und Konzentrationsfähigkeit seien hier nur einige zentrale Aspekte genannt, die beispielsweise vom Erlernen eines Instrumentes profitieren.  Unser Unterrichtskonzept einer Musikwerkstatt bereits ab dem Alter von 3 Monaten, macht es möglich, schon für die Allerkleinsten einen intuitiven Zugang zur Musik zu schaffen. In Kleingruppen haben wir zudem die Möglichkeit auf jedes einzelnen Kind eingehen zu können. Ein musikalisches Umfeld vermittelt einem Neugeborenen ein Gefühl von Geborgenheit und klangliche Reize fördern seine Aufnahmefähigkeit. Wir hören Musik, singen, experimentieren mit einfachen Instrumenten (Xylophon, Maracas, Glocken, etc.) und entdecken so ein neues Klanguniversum. 

 

… und die Sprache!

Agathe Nebl, Direktorin der école de musique kann es bestätigen! Sie hat es ihrer musikalischen Ausbildung zu verdanken, dass ihr nach ihrem Umzug nach Österreich das Erlernen der deutschen Sprache fast ausschließlich durch Hören und Nachsprechen möglich war: « Sehr schnell habe ich damals für meine gute Aussprache und meinen Sprachfluss Komplimente bekommen. Ich bin mir sicher, dass meine musikalische Erziehung hier ihre Früchte getragen hat. Laute wie ‘ch’ -‘sch’ - ‘r’ - ‘rrrr’ waren meinen Ohren, die ausschließlich in einer frankophonen Umgebung aufgewachsen sind gänzlich unbekannt. Aber durch meine Musikalität konnte mein Gehör die Herausforderungen in der Aussprachetechnik schnell analysieren und begreifen. Diesen Ansatz möchte ich in der Musikwerkstatt teilen und einen Zugang zur Vielfalt der Klangwelten schaffen. Wir lernen Kinderlieder, Verse und Gedichte auf deutsch und französisch. Wir singen, tanzen, klatschen und vieles mehr - das weckt viele Emotionen! Gemeinsam verbringen Eltern und Kinder einen intensiven Moment und teilen ihre Freude am Musizieren. 

 

 

Schuljahr 2019/2020 

  • Von 10. Septembre 2019 bis 30. Juin 2020
  • Wöchentlicher Kurs, außerhalb der Schulferien und Feiertage
  • Kursgebühr: 510 Euro, inklusive Vorbereitung und Teilnahme an 2 Abschlusskonzerten (Dezember und Juni)

 

 

Die Musikwerkstatt wird von Cellistin und Musikpädagogin Agathe Nebl geleitet, die den Unterricht auch mit ihrem Instrument begleitet. 

Montag um 16 Uhr:

für jeweils 45 Minuten

vier bis sechs Kleinkinder (jeweils mit Begleitperson)

von 18 Monaten bis zum Kindergartenalter

 


Dienstag um 15 Uhr 30:

 

für jeweils 45 Minuten

vier bis acht Kleinkinder (jeweils mit Begleitperson)

von 3 bis 18 Monaten

 


Mittwoch um 10 Uhr30:

 

 für jeweils 45 Minuten

vier bis acht Kleinkinder (jeweils mit Begleitperson)

von 3  bis 18 Monaten

 

 



Download
MONTAG
calendrier éveil Lundi 19-20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 49.7 KB
Download
DIENSTAG
calendrier éveil Mardi 19-20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 49.9 KB
Download
MITTWOCH
calendrier éveil Mercredi 19-20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 49.4 KB